Pferde pension


Unser Hof bietet eine pferdegerechte Gruppenhaltung.

In überschaubaren Gruppen von maximal acht Pferden dürfen die Herdentiere selbst entscheiden, ob sie im Stall dösen oder lieber auf den großzügigen Paddocks ihre Freiheit genießen. Weidegang im Sommer und im Winter bieten Abwechslung und zusätzliche Bewegung.

Derzeit bieten wir zwei Gruppen:
Eine Wallachgruppe auf großem Paddock, mit täglich 5-6 Stunden Weidegang auf großen Flächen. Hier sind Pferde zuhause, die Heu besser vertragen als viel Weide.
Eine Stutengruppe mit viel Zugang zu Weideflächen und Laufwegen. Leichtfuttrige Pferd tragen bei Bedarf einen Maulkorb.
Unser Permakultur-Ansatz bietet artenreiche Wiesen.  Durch die Heckepflege fällt zusätzlich Schnittholz an das von den Pferden sehr gerne geknabbert wird und wichtige Mineralien bietet.

Barhufpferde sind bei uns selbstverständlich. Hufeisen sind seltene Ausnahmen. Barhuf ist langfristig die gesündere und günstigere Alternative zum Hufeisen. Für die meisten Pferde ist eine Umstellung möglich. Wir unterstützen gerne dabei.

Preise:

Gruppenlaufstall: 360€
Einzelbox: 450€

Lehrreiche angebote

Unterricht mit Lucia

Mit Freude reiten - durch guten Unterricht
Ein sinnvoll aufgebauter Unterricht ist das A und O für erfolgreiches Lernen. Lucia bietet einen sinnvoll aufgebauten Unterricht. Hier bekommen Reiter und Pferd die Möglichkeit, sich in einer entspannten Grundstimmung noch besser kennenlernen zu können und gleichzeitig ihren Horizont zu erweitern.

Klare Anweisungen nach klassisch barocken Prinzipien und eine positive Atmosphäre, sorgen für motivierte und lernwillige Pferde und bewirken, dass Unterricht mit Spaß und Leichtigkeit verbunden wird.

Unterricht 30 Min. 40€


Was genau möchtest du lernen?
Handarbeit, Langzügeln, oder doch erstmal nur feines Reiten? Klicke auf den Butten und finde heraus es heraus.


Beritt durch Lucia

Jedes Pferd ist einzigartig und mit seinem eigenen Charakter ausgestattet.

Lucia:  
"Ich durfte in meinem Leben schon viele Pferde kennenlernen und jedes davon war eine ganz eigenständige Persönlichkeit. Wir und das Pferd wollen lernen, uns weiter zu entwickeln. 

Wichtig dabei ist, dass das Pferd uns versteht. Oft sind es nur kleine Veränderungen in unserem Verhalten, die zum Beispiel einem scheuen Pferd Sicherheit geben oder einem Rüpel die nötige Achtsamkeit schenken. Geht man auf jedes Pferd einzeln ein, können Probleme schnell gelöst werden.


Mein Ziel ist es, dich und dein Pferd dort abzuholen, wo ihr euch jetzt gerade befindet, und dein Pferd nach seinen individuellen Bedürfnissen weiter auszubilden.

Dabei orientiere ich mich an der Skala der Ausbildung, sowie an den alten Meistern der klassischen Dressur. 

  • Dressurausbildung bis Klasse M
  • Jungpferde Ausbildung
  • Arbeit an der Hand
  • Freiheitsdressur/ Bodenarbeit
  • Arbeit am langen Zügel



Hast du fragen?  Ruf mich an :)


Horse-Dialogue ®

Der Zauber der Pferde fasziniert die Menschen seit vielen tausend Jahren. 
Eine echte Begegnung mit diesen wundervollen Geschöpfen berührt uns in der in der Tiefe unseres Menschseins. Horse Dialogue bietet den Rahmen für eine solche Begegnung. Eine Begegnung auch mit unserer Persönlichkeit. Durch eine liebevolle Begleitung werden alte Muster und Bockaden sichtbar und reflektiert. Potenziale und neue Impulse treten hervor. Es werden Wege und Möglichkeiten erkennbar, die aus verrannten Situationen hinausweisen können.

Horse Dialogue ist ein kraftvoller, unmittelbarer Ansatz der eigenen Biografie eine neue Richtung zu geben oder frischen Schwung zu verleihen. In dem magischen Moment, in dem du unmittelbar dem Pferd gegenüber stehst, wird die Offenheit und Weite erlebbar die du bist.

Horse-Dialogue beschreibt den magischen Moment der Begegnung mit dem Pferd und mit dir.
 Dies kann sowohl einzeln als auch in der Gruppe stattfinden.
 
Es hat dich gepackt und du möchtes mehr erfahren? klicke auf den Butten!

Permakultur

Permakultur ist mehr als gärtnern ohne Gift.
Es geht um nachhaltige Projekte, die möglichst viele Aspekte des Lebens mit einbeziehen. Unser Hof, unsere Wiesen und Weiden werden nach Gesichtspunkten der Permakultur gepflegt. So haben wir bereits einige Hecken anlegen können. Sie dienen nicht nur als Unterschlupf für Kleintiere, als Nahrungsquelle für Vögel und Insekten, sondern verhindern auch das zu rasche Austrocknen der Wiesen durch Windschutz und zusätzliche Schattenbereiche. Durch die Heckepflege fällt zusätzlich Schnittholz an, dass die Pferde sehr gerne knabbern und wichtige Mineralien bietet. Holunderblüten, Schlehen und Hagebutten finden auch Verwendung in unserer Küche.

Wir beschäftigen uns gerade mit der Frage, wie wir die Weiden noch abwechlsungsreicher gestalten können, sodass das natürliche Laufbedürfnis der Pferde noch mehr berücksichtigt wird.


Bei der Anlage neuer Projekte ist viel Handarbeit gefragt. Wir laden zum Mitmachen ein.

Bei Interesse bitte bei Fred melden: